WAS KOSTET DIE PLATZREIFE ?

Setzen wir mal eine gute Qualität voraus, dann reichen, je nach Erfahrung des Golflehrer (Pro), 8 bis 10 Stunden Unterricht bis zur Prüfung aus.

Ein Pro verlangt hierzulande in der Stunde ca 50 €uro. Davon muss er im Regelfall das Mattengeld (Benutzungsgebuhr für die Drivingrange und die Übungsanlage) bezahlen. Dazu kommen noch die Bälle für den praktischen Unterricht und teilweise die Lizenzgebuhren fur das Unterrichtskonzept.

Rechnet man 10 Stunden Unterricht, dann wären das 500 Euro plus ungefähr 150 Euro Nebenkosten. Das wären insgesamt 650 Euro fur den Einzelkurs. Beim Gruppenkurs (empfehlenswert nur bis 4 Personen) sind die Kosten pro Teilnehmer mit ca. 150 Euro gleich. Die Kosten fur den Unterricht teilen sich entsprechen durch Vier. Also wären wir hier bei ca. 125 €uro plus 150 Euro, also bei 275 Euro, pro Kursteilnehmer.

Ist in dem Golfkurs eine Golfclub Mitgliedschaft ...

ZIELHANDICAP KURS

Für viele Golfer ist der Weg zum ersten wichtigen Handicap -36 ein langer und aufwendiger Weg. Meist scheitert es an der vorhandenen Zeit. Deshalb beginnen sehr viele Golfer, gerade in der Anfangsphase, immer wieder von vorne.

Hin und wieder eine Trainerstunde, dann Körbe voller Bälle auf der Drivingrange abschlagen, um letztendlich am Platz doch verzweifelt vor dem Wasserteich zu stehen oder Angst vor einem Bunker aufzubauen.

Ohne Handicapverbesserung macht Golf auf Dauer keinen großen Spaß, wenn das Wunsch- Handicap -36 oder noch besser, das sich selbst gesetzte Ziel immer wieder in weiter Ferne steht. Dazu kommt auch noch ein gewisser Druck, denn auf immer mehr Plätzen im In- und Ausland wird zum Golfspiel auf den Golfplätzen das Hcp-36 gefordert.

Bei einem Zielhandicap Kurs verbessern Sie im Regelfall Ihr Spiel und damit meist auch Ihr Handicap. Besonders empfehlenswert ist dieser Golfkurs in der Vorgabeklasse 6 vom Hcp-45 zum Hcp-36 ...