Regel 11: Der Abschlag

Der Abschlag ist der Ort, an dem das zu spielende Loch beginnt.
 
    • Keine Probeschläge auf dem Abschlag.
    • Von der Abschlagsmarkierung innerhalb zweier Schlägerlängen nach hinten gemessen, kann der Ball aufgeteet und abgeschlagen werden.
    • Der Spieler kann beim Schlag außerhalb des Abschlagsbereichs stehen.
    • Fällt beim "Ansprechen" der Ball vom Tee, darf der Ball ohne Strafe wieder auf das Tee gesetzt werden.

    • Jede Absicht, den Ball zu spielen zählt als Schlag, egal ob sich der Ball bewegt oder nicht!

Bei Regelverstoß:
2 Strafschläge bzw. Lochverlust

Keine Probeschläge auf dem Abschlag
 
Ball max. 2 Schlägerlängen nach hinten